Rund ums Saunieren.

Dürfen Kinder in die Sauna?

Saunieren für Kindern?

Eine Frage, die sich sicher viele Saunaliebhaber mit Kindern, Kleinkindern bzw. Jugendlichen stellen ist, dürfen Kinder eigentlich in die Sauna?

Dazu spann ich erst einmal einen Bogen nach Finnland, dem Heimatland der Sauna. Die Finnen haben nämlich eine Untersuchung genau zu diesem Thema gestartet. Sie haben Neugeborene und Säuglinge der Hitze einen kompletten Saunagang ausgesetzt und untersucht. Das Ergebnis: keinerlei Schäden an ihnen.

Allerdings ist dazu zu sagen, das die Finnen das Saunabaden über Jahrhunderte im Blut haben.

Positiver Effekt für Kinder?

Bei uns werden Kleinkinder jedoch auch immer früher mit in die Sauna genommen. Ob das gut ist?

In öffentlichen Saunaanlagen gibt es eine Begrenzung auf das dritte Lebensjahr, und Voraussetzung ist, dass die Kinder das Erklärte verstehen können.

 



 

 

Doch gerade im Bereich der Heimsauna, werden Kleinkinder immer häufiger an die Sauna herangeführt. Der Grund ist ganz einfach. Kleine Kinder finden Spaß an der ganzen Sache. Gerade wenn es nach der Sauna an den Wasserschlauch oder das Fußbad geht. Denn welches Kind spielt nicht gerne mit Wasser und das besonders nach einem warmen Saunagang, wodurch das Wasser eine noch intensivere Wirkung bekommt.

Jedoch ist bei dieser Art von Spielerei auch etwas Vorsicht geboten. Schnell kann es passieren, dass sich die Kinder unterkühlen: Also immer ein Auge auf die Kleinen haben!

Abhärtung gerade für Kinder

Viele Kinder sind sehr Anfällig gegen Krankheiten, gerade in der heutigen Zeit. Auch die Kreislaufregulation ist in bestimmten Wachstumsphasen oft gestört und durch die Übungswirkung der Sauna (Weitung der Blutgefäße und wiederverengung: Dazu kann ich den Artikel Sauna • Wie geht’s richtig? empfehlen, indem das auch thematisiert wird) wird dies positiv beeinflusst.

Gerade bei jungen Kindern ist der Effekt der Abhärtung und Widerstandsfähigkeit gegen Infekte enorm hoch. Und nicht nur der körperliche Effekt spielt dabei eine Rolle, auch der Psychische.

Erholungs-Effekt

In einer Welt, in der man eine Reizüberflutung erfährt (sei es durch Fernsehen, Musik oder Social Media), wird das vegetative Nervensystem nicht gerade positiv beeinflusst. Ein regelmäßiger, entspannter Saunaabend kann gerade bei jungen Menschen zu einer vegetativen Umstimmung führen (Erholung) und das Stress-Level senkt.

Abschließend ist also zu sagen, dass das Saunabaden viele Gründe bietet, gerade Kinder und Jugendliche mit in die Sauna zu nehmen, bzw. ihnen den Wunsch nach der Sauna zu gewähren. Natürlich gilt auch hier wie bei jedem Thema über das Saunieren. Alles sollte nicht übertrieben werden. So ist einmal die Woche in die Sauna gehen für ein Kind völlig ausreichend.

Ab wann dürfen Kinder in öffentliche Saunen?

Sauna ab 16

Ein kleiner abschließender Hinweis: In den meisten öffentlichen Saunalandschaften ist es üblich, dass Jugendliche erst ab 16 alleine in die Sauna dürfen. Alles was darunter liegt muss eine Aufsichtsperson, bzw. ein Erziehungsberechtigter dabei sein.

Ein Gedanke zu „Dürfen Kinder in die Sauna?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.